Zeltlager der Jugendfeuerwehr am 1.8.2015

Dienstag, 11 August 2015 20:26

 

Landeszeltlager 2015 08 1

 

Landeszeltlager 2015 08 2

 
Die Mitglieder der Jugendfeuerwehr der Gemeinde Küsten nahmen am Landesjugend-Zeltlager in Wolfshagen teil.
Trotz der etwas verregneten Woche traf ich bei meinem Besuch auf gut gelaunte Jugendliche und Betreuer und freute mich mit ihnen einen lustigen und gemütlichen Abend bei der Abschieds-Zeltdisco verbringen zu dürfen.

Am nächsten Tag zerrte jedoch der lange Abbau und die mehrere Stunden dauernde Abreise am Nervenkostüm der Teilnehmer und deren Abholern.

Wir hoffen, dass dieser "Programmpunkt" seitens der Leitung nächstes Mal besser organisiert wird.

 

Hier Video herunterladen (mp4, 12MB) :

 

vlcsnap 2015 08 11 15h21m53s194

 

 


Spiel ohne Grenzen in Schnega

Samstag, 30 März 2013 20:24

 

Am Samstag war das Spiel ohne Grenzen in Schnega, bei dem wir mit einer „Siebenmanntruppe“ gestartet sind. Bei den 8 Spielen war gleich ein kleiner Marsch durch Schnega und den Wald angehängt. Und auch über eine kleine Abkühlung bei einem Wasserspiel wurde sich gefreut und auch gleich einmal die Füße gewaschen.

Am Ende belegten wir den 8.  von 13 Plätzen.

 


 

2012-07 Samtgemeinde Feuerwehrtag der Jugendfeuerwehr in Lübbow

Donnerstag, 12 Juli 2012 20:20

Der Samtgemeinde Feuerwehrtag fand diesem Jahr in Lübbow statt. Der Platz war auch für die zahlreich erschienen Florinangruppen hergerichtet, so das auch diese einen Wettkampf hatten.

Um zehn schlugen wir dann auch unser Pavillon auf und machten es und auf dem Platz gemütlich. Der erste Teil des Wettkampfes war für uns der B-Teil. Wir liefen eine zeit von 2:42 und machten leider 10 Fehlerpunkte.

Nach dem Essen fing es dann auch noch an zu regnen, so das wir noch Regenjacken anfordern musste. Als diese dann auch in Lübbow waren und die Jugendlichen verteilt wurden, hörte der Regen auf und die Sonne kam wieder raus.

Auch der A-Teil wurde mit einer super Zeit und Null Fehlern absolviert. Am Ende des Tages belegten wir Platz 8 von 16. Was eine sehr gute Leistung ist, auf die wir bauen wollen.

kuppeln

Mehr Informationen auf www.kfv-dan.de

Bericht der EJZ über den SG Feuerwehrtag der JF in Lübbow (Anmeldung erforderlich)

 


 

Wir schwimmen

Freitag, 06 März 2009 20:15

Wir schwimmen für das Schwimmbad Lüchow

Es begab sich am 1. März des Jahres 2009. Man hatte uns die Jugendfeuerwehr Küsten und natürlich auch alle anderen Jugendfeuerwehren der Samtgemeinde Lüchow wieder einmal zu einem sehr gefährlichen Einsatz alarmiert.Wir sollten an diesem Tag in dem schönen Element schwimmen, das wir gewöhnlicher Weise anderweitig nutzten, nämlich zum löschen, das wohl wichtigste in unserem Leben, Wasser. Unser Auftrag lautete: „Schwimmt in den 15 Minuten, die man euch geben wird um euer Leben und legt möglichst viele Meter bzw. Bahnen zurück.“

Unsere Begeisterung war natürlich groß, aber es wird sich schließlich vor keinem Einsatz gedrückt. „AUGEN ZU UND DURCH“ lautete deshalb unser Motto. Doch unser Feuer, äh, Auftrag war damit noch nicht gelöscht, äh nein, natürlich erfüllt. Er lautete deswegen weiter: „Dann sammelt das Gold, das euch eure Sponsoren pro Bahn versprochen haben ein und füllt die Schatzkiste, die an einem geheimen Ort verbuddelt werden wird.“ Nun wussten wir also, warum man uns schon Wochen vor unserem eigentlichen Einsatz dazu getrieben hatte, sogenannte Sponsoren zu finden, die uns jede Menge Gold pro erschwommene Bahn geben und somit das Schwimmbad erhalten sollten. Wie heißt es so schön „JEDEN TAG EINE GUTE TAT“. Damit wussten wir bestens, was zu tun war. Wir bewaffneten uns nun also  mit Badehose, Bikini oder was der Kleiderschrank sonst noch hergab und versammelten uns zahlreich am Schwimmbecken, bekannt als das „Große Becken“. Dort gaben uns junge Geschöpfe in dunkelblauen T-shirts, die wohl auch für das korrekte Bahnenzählen zuständig waren,  für die wir ja später Geld kassieren sollten, uns den Befehl uns gleichmäßig auf die Bahnen zu verteilen, was postwendend befolgt wurde. Wenig später ertönte auch schon der Startschuss und jeder betätigte alles, was zum Schwimmen nötig war.

Nun  wurde mit Ehrgeiz 15 Minuten kräftig durchgeschwommen, was doch gar nicht so lange war, wie wir zuvor angenommen hatten. Also einen Siegerehrung auf einem Kreis- oder Samtgemeindefeuerwehrtag dauert aus unerklärlichen Gründen eindeutig länger! Dennoch waren wir, nachdem der Schlusspfiff ertönte und wir wieder aus dem kalten Nass steigen durften, sehr geschafft und glücklich darüber, dass man uns als Dankeschön heiße Würstchen und Kartoffelsalat servierte.